Kontakt

Einloggen

Prüfe Daten, bitte warten

Passwort zurücksetzen

Passwort zurücksetzen

Umsetzungspartner von Banken und Sparkassen

Starke USPs für neue Herausforderungen

Erträge im Bancassurance sichern!

Mit unserem PremiumPartnern entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam Lösungen das Marktpotenzial im Bedarfsfeld Absicherung und Vorsorge stärker auszuschöpfen, Kundenbedarfe besser zu erfüllen sowie die Provisionserträge aus Versicherungen nachhaltig zu steigern.

Insgesamt ist das Marktpotenzial im Bedarfsfeld Absicherung und Vorsorge sehr hoch und der Anteil am Neugeschäft von Kreditinstituten eher gering. Um den Kundenbedarf zu erfüllen und zusätzliche Provisionseinnahmen zu generieren, empfiehlt es sich, der strategischen Ausrichtung der Bancassurance besondere Beachtung schenken.

MEHR ERFAHREN

Der stetig steigende Bedarf an privater Altersvorsorge und die weiterhin niedrigen Zinsen sind von großer Bedeutung und ein wichtiger Wachstumstreiber im Vertrieb von Lebensversicherungen. Besonders das Einmalbeitragsgeschäft erweist sich hier als starker Vertriebskanal.

Das Heben dieses Potential führt zu bis zu 15 Punkten im Betriebsergebnis Ihres Institutes aus dem Bedarfsfeld Absicherung und Vorsorge. Dies bestätigen langjährige Umsetzungen von Banken.

Wettbewerbsvorteile durch einzigartige Produkte und Exklusivität

Unser Partner Biometric Underwriting hat mit CollectPlus das qualifizierte und preislich attraktivste Produkt für die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit entwickelt – erstmals als Sachversicherung.

Konkurrenzlos günstig bei einer am Markt einmaligen Ausgestaltung der Leistung. Als PreminPartner der Biometric Underwriting qualifizieren wir Ihren Vertrieb und schaffen gemeinsam Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Umsetzung.

Risikomanagement als Pflicht und Chance

Seit 2021 ist Risikomanagement für alle Unternehmen hierzulande Pflicht – doch drei von vier kleinen und mittelständischen Unternehmen haben kein Risikomanagement!

In Kooperation mit dem Bundesverband der Sachverständigen für das Versicherungswesen e. V. (BVSV) bieten wir Ihnen intelligente Lösungen zur Risikofrüherkennung und Auslagerung von Risiken für Firmen- und Gewerbekunden an.

Mit dem Einsatz des BVSV RiskCheck Versicherungen schaffen Sie Mehrwert, stärken die Kundenbindung, steigern den Umsatz im Versicherungsgeschäft und minimieren Kredit- und Ausfallrisiken.

MEHR ERFAHREN

BVSV RiskCheck Versicherungen in Kooperation mit

BVSV e.V.
BVSV e.V.
NVS Netfonds AG
NVS Netfonds AG
Ferantur AG
Ferantur AG
FELIXX GmbH
FELIXX GmbH

Strategien zur Nutzung von Wettbewerbsvorteilen

Kleinere Margen, niedrige Zinsen, mehr Regulierungsvorschriften, zunehmender Wettbewerb und neue Anforderungen der Kunden: Banken und Sparkassen sind gezwungen, ihre Strategien fortlaufend zu prüfen und anzupassen. Genau vor diesem Hintergrund haben wir mit unserem Exzellenz-Netzwerk Beratungsschwerpunkte und neue Finanzprodukte entwickelt, mit denen wir Banken und Sparkassen effektiv und pragmatisch unterstützen können – konkrete Umsetzung für schnelle Ergebnisse in folgenden Bereichen.

Grafik Banken

STRATEGIE

Erfolgreiche Strategieberatung und -begleitung der FELIXX durch langjährige Erfahrungen und innovative Lösungen.

TECHNOLOGIE

B2B Dienstleistungen in den Bereichen Versicherungen und Investment, Haftungsdach, Abrechnungen, Software / IT.

BERATUNG

Ganzheitliche Bedarfsermittlung mit einer geleiteten Finanzanalyse nach DIN 77230 in nur 15 Minuten.

PRODUKTE

Einzigartige Möglichkeiten mit dem Champion für Berufsunfähigkeitsabsicherung für Individual- und Firmenkunden mit CollectPlus.

BERATER

Qualifizierte Bankberatungsunterstützung bei Vorsorge, Absicherung, Finanzierung und Investment. Banker coachen Banker.

IMMOBILIEN

Vermittlung von exklusiven Immobilienprojekten in Deutschland, Österreich und Holland.

Personalentwicklung

Der Mensch im Mittelpunkt. Um den Anforderungen zur erfolgreichen Umsetzung von Strategien, Maßnahmen und Produkten gerecht zu werden, bedarf es motivierte und leistungsfähige Führungskräfte und Mitarbeiter in der Bank.

Wir unterstützen Sie bei:

  • der Förderung, Qualifizierung und Weiterbildung von Mitarbeitern
  • der Personalsuche und -gewinnung
  • der Entwicklung Ihrer Führungskräfte
  • der Umsetzung von Veränderungsprozessen

Die digitale Zukunft der Regionalbanken

Die Stärken der Regionalbank in die virtuelle Filiale übertragen

  • Menschlichkeit und Nähe
  • das Vertrauen von Generationen
  • enge Verzahnung mit lokaler/regionaler Wirtschaft und Kultur

Den neuen Rahmenbedingungen mit überzeugenden Lösungen begegnen

  • demografischer Wandel
  • neue Anforderungen der Generationen Y, Z und Alpha
  • technologische Revolution

Und im Ergebnis: relevant bleiben, Marke stärken und radikal kundenzentriert agieren

  • zum Zentrum des Finanz-Ökosystems der Kunden werden („Kunden besitzen“)
  • markenkonformes, positives Kundenerlebnis über alle Transaktionen schaffen („Technologie kontrollieren“)
  • die besten Lösungen für Leben und Vermögen und den bequemsten Weg anbieten

Systematisch. Pragmatisch. So arbeiten wir.

Unsere Stärke: Wir kennen unsere Kunden und verstehen ihr Geschäft. Von A wie Analyse bis Z wie Zielbild. Wir begleiten sie im Vertrieb, beim Marketing und in der Personalentwicklung – mit viel Erfahrung, frischen Ideen und einer großen Umsetzungsleidenschaft.

 

 

Grafik Banken 2

Interview mit Andreas Klement

Trainer, Leadership- & Business-Change-Experte

Andreas Klement trainiert, unterstützt und begleitet seit vielen Jahren erfolgreich Banken und Unternehmen im Vertriebs- und Personalmanagement.

FELIXX: Was geht einem erfolgreichen Training voraus?

Andreas Klement: Aus meiner Sicht muss man bei Weiterbildungsmaßnahmen auf zwei grundlegende Ziele achten: Zum einen müssen diese individuell auf Unternehmen und Mitarbeiter abgestimmt sein. Nur so wirkt Weiterbildung direkt auf die Unternehmensziele ein. Darüber hinaus müssen Maßnahmen Praxisnähe aufweisen. Sich nicht zu verbiegen und eine authentische Nähe zum Kunden zu haben, wird so zum Mittelpunkt der Personalentwicklung. Und: Um diese Ziele zu erreichen, bedarf es einer „sauberen“ Auftragsklärung, weil es bei der Fort- und Weiterbildung nicht um Standardkonzepte geht.

FELIXX: Warum ist Training so wichtig?

Andreas Klement: Ich analysiere seit vielen Jahren die Erfolgsmechanismen aus dem Sport, die zu herausragenden Leistungen und Erfolg führen. Neben vielen Schlüsselfaktoren ragen drei Mechanismen immer wieder hervor: Spaß, Training und Konsequenz.
Aufgrund von zunehmender Digitalisierung und steigenden Fachkräftemangels ist der Bedarf an Weiterbildung sehr groß. Bei der Digitalisierung stellen viele Firmen immer häufiger ihre Arbeitsabläufe auf neue, digitale Prozesse um. Das Ergebnis ist, dass der Lernaufwand für die Mitarbeiter steigt. Es reicht nicht aus, ein neues Instrument oder Werkzeug zu kaufen; Unternehmen müssen die Mitarbeiter auch zur Anwendung befähigen.
Fachkräftemangel bedeutet für viele Unternehmen, sich auf die Suche nach neuem Personal zu machen. Dieser Weg ist nicht nur anstrengend und langwierig, sondern braucht auch ein sehr gutes Employer-Branding. Deshalb sollte ebenfalls ein Schwerpunkt auf die Qualifizierung des vorhandenen Personals gelegt werden. Beides kostet Geld, aber die Qualifizierung spart in jedem Fall Zeit.

FELIXX: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – was ist nach einem Training zu beachten?

Andreas Klement: Binden Sie Führungskräfte und Mitarbeiter frühzeitig in die Entscheidungsfindung bei Entwicklungsmaßnahmen ein. Implementieren Sie zwei Prozessschritte um Seminare herum: Einen gezielten Dialog zwischen Führungskraft und Mitarbeiter, bevor der Mitarbeiter zu einem Seminar fährt, und einen Dialog, wenn der Mitarbeiter von dem Seminar wiederkommt. Das Ergebnis dieses Gesprächs ist die Grundlage für ein langfristiges Entwicklungsprogramm für Mitarbeiter.
Überlegen Sie im Vorfeld, ob es nicht sinnvoller ist, eine Inhouse-Veranstaltung abzuhalten. Diese spart oft Zeit und Geld und ist deutlich besser auf die Ziele und Pläne des Unternehmens abgestimmt.
Die Durchdringung von Wissen im Unternehmen ist dadurch nachhaltiger. Suchen Sie sich für interne Weiterbildungsmaßnahmen einen Trainer/Coach aus, der langfristig mit Ihnen zusammenarbeiten möchte und die Strategie des Unternehmens mitträgt. Vermeiden Sie einen Trainertourismus; Trainer müssen strategische Partner der Personalabteilung sein.